Forschung
Forschungsprojekte

Forschungsprojekte am Institut für Geotechnik

ALLE FORSCHUNGSPROJEKTE

Gründungen von Windenergieanlagen

  • Ho-Pile - Zyklische Erweiterung und experimentelle Validierung eines p-y-Ansatzes für Sand zur sicheren Monopilebemessung
    Verbundvorhaben: Ho-Pile - Untersuchungen zum horizontalen Tragverhalten von XL-Monopiles unter zyklischer Beanspruchung; Teilvorhaben: Zyklische Erweiterung und experimentelle Validierung eines p-y-Ansatzes für Sand zur sicheren Monopilebemessung
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Martin Achmus
    Team: Dr.-Ing. Khalid Abdel-Rahman, Dr.-Ing. Florian tom Wörden, M.Sc. Junnan Song
    Jahr: 2021
    Förderung: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi.IIC6)
    Laufzeit: 01.12.2018 - 30.11.2021
  • HyTowering - Optimierung der Bemessung hybrider Türme und Entwicklung eines geeigneten Monitoringkonzepts
    Modellentwicklung und Modellvalidierung für das Fugentragverhalten und das Monitoring zur Schadensdetektion und -quantifizierung.
    Leitung: Prof. Dr-Ing. Martin Achmus
    Team: M. Sc. Shuhan Cao, Dr.-Ing. Khalid Abdel-Rahman, Dr.-Ing. Florian tom Wörden
    Jahr: 2020
    Förderung: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) / PTJ
    Laufzeit: 01.01.2018 – 31.12.2020
  • ventus efficiens - Verbundforschung zur Steigerung der Effizienz von Windenergieanlagen im Energiesystem
    Die Realisierbarkeit und das Tragverhalten eines neuen innovativen Gründungskonzeptes im Bereich Onshore-Windenergieanlagen werden anhand von numerischen Simulationen ausführlich untersucht. Als alternative Gründungsvariante kommen dafür Pfeilergründungen in Frage. Des Weiteren wird der Kenntnisstand zum Tragverhalten pfahlgegründeter Strukturen für Offshore-Windenergieanlagen zur Bewältigung des Forschungsbedarfs erweitert. In diesem Rahmen wird parallel dazu das Softwaretool IGtHPile entwickelt, um die Umsetzung der Analysemethoden entsprechend den Forschungsfragen zu ermöglichen.
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Martin Achmus
    Team: M. Sc. Mauricio Terceros, Dr.-Ing. Klaus Thieken
    Jahr: 2020
    Förderung: Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK)
    Laufzeit: 01.12.2014 - 30.06.2020
  • Akkumulation lateraler Verformungen von Pfählen unter allgemeinen zyklischen Schwell- und Wechsellasten
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Martin Achmus
    Team: Dennis Frick M.Sc.
    Jahr: 2020
    Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
    Laufzeit: 01.04.2018 – 31.03.2020
  • Boden-Bauwerk Interaktion von onshore WEA - Messung und Bewertung (DFWind)
    Im Rahmen des DF-Wind Projekts sollen an einer WEA Messwerte ermittelt werden, die zur Überprüfung der allgemeinen Erfahrungswerte dienen können.
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Martin Achmus
    Team: Dr.-Ing. F. tom Wörden, M.Sc. Shuhan Cao, Dr.-Ing. Khalid Abdel-Rahman
    Jahr: 2019
    Förderung: Deutsche Forschungsplattform für Windenergie (DFWind)
    Laufzeit: 2015 - 2019
  • Verbundvorhaben SEALENCE: Entwicklung eines ökologisch und ökonomisch optimierten Gründungssystems für Offshore- Windenergieanlagen
    Das Ziel des Projekts war, die Entwicklung eines neuen Gründungskonzepts für Offshore-Windenergieanlagen durch die Verbundpartner der Vallourec Deutschland GmbH (Vallourec), dem Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik Nordwest (IWES) und dem Institut für Geotechnik Hannover (IGtH). Bei dieser neuen Gründungsvariante soll die Tragstruktur von Windenergieanlagen mittels mehrerer vergleichsweise klein dimensionierter Pfähle gegründet werden.
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Martin Achmus
    Team: Dennis Frick M.Sc., Jann-Eike Saathoff M.Sc.
    Jahr: 2019
    Förderung: Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi)
    Laufzeit: 31.10.2015 – 31.01.2019
  • Zugtragverhalten von Suction-Buckets in nichtbindigen Böden
    Suction Bucket-Gründungen stellen eine aussichtsreiche Alternative zu gerammten Stahlrohrpfählen für die Gründung von Offshore Windenergieanlagen (OWEA) dar. In diesem Projekt wird die Variante der Suction Bucket-Gründungen als Multipod untersucht, wobei für diese Konstruktion der Fall der Zugbelastung maßgebend ist.
    Leitung: Prof. Dr-Ing. Martin Achmus
    Team: Dipl.-Ing. Patrick Gütz
    Jahr: 2018
    Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
    Laufzeit: 01.09.2015 - 31.08.2018
  • Probabilistische Bemessung von Offshore-Gründungspfählen - IRP-WIND
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Martin Achmus
    Team: Dipl.-Ing. Kirill Schmoor
    Jahr: 2018
    Förderung: 13 EU-Organisationen
    Laufzeit: 03/2014 - 02/2018
  • Monitoring Suction Bucket Jacket
    Das Forschungsprojekt "Monitoring SBJ" ist ein Verbundvorhaben der Projektpartner DONG Energy Wind Power, Leibniz Universität Hannover (LUH) und der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM). Als assoziierter Partner ist das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie im Projekt eingebunden.
    Leitung: Prof. Dr-Ing. Martin Achmus
    Team: Christian Schröder, Tim Gerlach, Klaus Thieken, Jann-Eike Saathoff
    Jahr: 2017
  • Degradation des Pfahltragverhaltens unter zyklischer Axialbelastung
    Das Forschungsprojekt ist als Teilprojekt 3.11 sowie die zugehörigen Modellversuche als TP 4.7 in das Verbundprojekt “Lebensdauer – Forschung an den OWEA-Tragstrukturen im Offshore-Testfeld alpha ventus – GIGAWIND life“ eingebunden.
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Martin Achmus
    Team: Dipl.-Ing. Dominik Schäfer, Dr.-Ing. Khalid Abdel-Rahman
    Jahr: 2017
    Förderung: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
    Laufzeit: 02/2013 - 07/2017
  • Installation von Suction Buckets
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Martin Achmus
    Team: Dipl.-Ing. Christian Schröder
    Jahr: 2016
    Förderung: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWE) / Projektträger Jülich (PTJ)
  • Verhalten von Monopiles in nichtbindigem Seeboden unter horizontaler zyklischer Belastung
    Um das Verhalten einer Monopilegründung in einem nichtbindigen Boden unter zyklischer Belastung abbilden zu können, wurde ein rechnerischer Ansatz bestehend aus einer Steifigkeitsreduktion und einer Finite Elemente-Berechnungen entwickelt. Die Verschiebungsakkumulation infolge zyklischer Belastung wird hierbei als spezifische Abnahme des Sekantensteifemoduls in jedem Element des Pfahl-Boden FE-Modells interpretiert.
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Martin Achmus
    Team: Dr.-Ing M.Sc. Yu-Shu Kuo / Dipl.-Ing. Johannes Albiker
    Jahr: 2016
    Laufzeit: 2007 - 2016

Dimensionierung von Steinsalzkavernen

Fernwärmeleitungen

Divers