Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IGtH/Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IGtH/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Leistungskatalog (Preise auf Anfrage)

A Standarduntersuchungen im Labor

A1 Allgemeine Bodenkennwerte

A1 Allgemeine Bodenkennwerte

  • Bestimmen und Beurteilen von gestörten Bodenproben
  • Bestimmung der Korngrößenverteilung nach DIN 18123 (Nasssiebung, Trockensiebung, Schlämmanalyse)
  • Bestimmung des Wassergehaltes nach DIN 18121-1
  • Bestimmung der Zustandsgrenzen nach DIN 18122 (Fließgrenze, Ausrollgrenze, Schrumpfgrenze)
  • Bestimmung der Korndichte mittels Kapillarpyknometer nach DIN 18124
  • Bestimmung der Dichte des feuchten Bodens nach DIN 18125
  • Bestimmung des Kalkgehaltes nach DIN 18129
  • Bestimmung der Dichte nichtbindiger Böden bei lockerster und dichtester Lagerung nach DIN 18126
  • Bestimmung des Glühverlustes nach DIN 18128
  • Bestimmung der Durchlässigkeit bindiger und nichtbindiger Böden nach DIN 18130-1
  • Bestimmung der Wasseraufnahmefähigkeit Enslin-Neff-Versuch nach DIN 18132
  • Bestimmung des CBR-Wertes (california bearing ration) nach DIN EN 13286-47
  • Bestimmung des Koeffizienten der Abrasivität und Mahlbarkeit nach NF P18-579
  • Ermittlung des E-Moduls und des Dämpfungsverhaltens von Böden nach dem Resonanzsäulenverfahren (Resonant Column) nach ASTM D 4015
  • Schüttkegelversuch zu Abschätzung des kritischen Reibungswinkels

A2 Ermittlung der Zusammendrückbarkeit

  • Kompressionsversuch nach DIN 18135

A3 Ermittlung der Scherfestigkeit

  • Einaxialer Druckversuch nach DIN 18136 zur Bestimmung der undränierten Scherfestigkeit
  • Laborflügelscherversuch in Anlehnung an DIN 4094-4 zur Bestimmung der undränierten Festigkeit von bindigen Bodenproben
  • Direkter Scherversuch für nichtbindige Böden mit konstanter Vorschubgeschwindigkeit nach DIN 18137-3
  • Direkter Scherversuch für gestörte und ungestörte bindige Böden mit konstanter Vorschubgeschwindigkeit nach DIN 18137-3
  • Dreiaxialer Druckversuch für nichtbindige Böden mit konstanter Vorschubgeschwindigkeit nach DIN 18137-2
  • Dreiaxialer Druckversuch für ungestörte bindige Böden mit konstanter Vorschubgeschwindigkeit  (CD-, CU- oder UU-Versuch) nach DIN 18137-2

A4 Ermittlung der Proctordichte

  • Proctordichte (einfach oder modifiziert) im Versuchszylinder mit 100, 150 oder 250 mm Durchmesser und optimaler Wassergehalt nach DIN 18127 für nichtbindiges Material
  • Proctordichte (einfach oder modifiziert) im Versuchszylinder mit 100, 150 oder 250 mm Durchmesser und optimaler Wassergehalt nach DIN 18127 für bindiges Material

B Zyklische Laborversuche

  • Zyklische Kompressionsversuche
  • Zyklische Rahmenscherversuche

C Untersuchungen im Feld

  • Entnahme ungestörter Proben aus dem anstehenden Boden aus Schürfgruben mit Entnahmezylindern 
  • Entnahme und Bewertung von gestörten Proben aus Schürfgruben
  • Sondierungen mit der leichten oder schweren Rammsonde nach DIN EN ISO 22476-2
  • Sondierungen mit der Schlitzsonde
  • Bestimmung der Dichte des Bodens nach DIN 18125-2 mittels Sandersatz- oder Ballonverfahren
  • Beurteilung der Verformbarkeit und Tragfähigkeit des Bodens mittels Plattendruckversuch nach DIN 18134
  • Dynamischer Plattendruckversuch nach TP BF-StB Teil 8.3
  • Einbau und Anwendung von in-situ Messmethoden (z.B. Inklinometermessungen nach DIN 4017-3)
  • Bestimmung des CBR-Wertes (california bearing ratio) nach DIN EN 13286-47
  • Sonstige Feldversuche wie z. B. Handbohrungen und Flügelsondierungen nach DIN 4094-4

D Reibungsversuche und Kompressionsversuche mit Geokunststoffen und Erdstoffen

D1 Reibungsversuche zwischen verschiedenen Geokunststoffen und zwischen Erdstoffen und Geokunststoffen gemäß GDA E3-8

  • Reibungsversuch zwischen bindigem Erdstoff und Kunststoffdichtungsbahn im Rahmenschergerät mit 30 cm x 30 cm oder 10 cm x 10 cm großer Prüffläche einschl. Vorkonsolidierung

D2 Direkte Scherversuche mit 30 cm x 30 cm großer Prüffläche

  • Direkter Scherversuch nach DIN 18137-3 für gemischtkörnigen, bindigen Erdstoff (Größtkorn 32 mm) einschl. Vorkonsolidierung
  • Direkter Scherversuch nach DIN 18137-3 für grobkörnigen, nichtbindigen Erdstoff (Größtkorn 32 mm)

D3 Druckversuche zur Überprüfung der Wirksamkeit von Schutzschichten

  • Schutzwirksamkeitsversuch nach GDA E 3-9 mit Elastomerunterlage bei Raumtemperatur mit rd. 10 h, 100 h oder 1000 h Versuchsdauer
  • Druckversuch nach GDA mit Bodenstützschicht