Ausstattung
WMR-Versuchshalle

WMR-Versuchshalle

© IGtH

EXEPRIMENTELLE UNTERSUCHUNGEN

In der grundsanierten WMR Halle werden seit 2017 Versuche für verschiedene Forschungsprojekte durchgeführt.

Die Halle verfügt über einen Portalkran mit einer Hakenlast von 5 Tonnen. Weiterhin ist das Gebäude mit einem hydraulischem Labor und einem Suspensionslabor und einer Werkstatt ausgestattet.

Es werden Versuche zur grabenlosen Rohrverlegung, zu zyklisch axial belasteten Pfählen, zur Eindrinungung und zum Tragverhalten von Sugeimer-Gründungen, zum Verformungsverhalten von Monopiles, zur Gründung von WEA etc. durchgeführt.

ZYKLISCH AXIAL BELASTETE STAHLROHRRAMMPFÄHLE

Untersuchung zum Tragverhalten und zur Dimensionierung von zyklisch axial belasteten Stahlrohrrammpfählen

Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. Dominik Schäfer

ZUGTRAGVERHALTEN VON SUCTION BUCKETS IN NICHTBINDIGEN BÖDEN

Die Versuche werden im Rahmen eines DFG geförderten Forschungsprojekts durchgeführt.

Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. Patrick Gütz

VERSUCHSSTAND ZUR GRABENLOSEN VERLEGUNG VON LEITUNGEN

In diesem Versuchstand werden Leitungen unter Einsatz einer Bentonitsuspension in einen Bodenkröper eingezogen. Das Reibungsverhalten wird beim Einzug sowie danach gemessen.

Weiterhin werden Untersuchungen zur komplierten Ausbildung von Boden, Bentontit, Öffnung sowie Rohr durchgeführt.

Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. Dominik Schäfer